PP 30

Automat für Kissenverpackungen PP 30

Bilder
Pillow Pack 30

Automat für Kissenverpackungen PP 30

PP 30 Hartmann Linie

PP 30-Linie mit Gruppierer GP und Horizontal-Bandschneider HB für Kissenverpackungen.

PP30 Einlauf

Einlauf gruppierter Produkte in die Verpackungsmaschine.

PP30 Folienmagazin

Folienwechseleinheit mit herausziehbaren Folienträgern.

Siegelstation PP30

Siegelstation mit optionalen Trennmessern.

Siegelstation PP30 - 2

Siegelstaion mit Evakuiersystem für eng anliegende Verpackungen.

PP30 geöffnet

Gute Zugänglichkeit durch große Türen.

Standardkonfiguration

Maschinenrahmen aus geschweißtem VA-Stahl, Gesamtbreite Transporter 920 mm
Schaltschrank oberhalb auf Maschinenrahmen positioniert
Blechverkleidungen, Türen, Schaltschrank oder Klemmkasten etc. aus Edelstahlblech
Blechverkleidungen mit Vorreiber-Verriegelung
Sicht-Abdeckungen und Hauben aus Polycarbonat
Fußlaschen ohne Dübelloch
Antrieb Fördersystem mit verstellbarer Geschwindigkeit
Modulband aus Kunststoff zum Produkteinlauf
Modulbänder aus Kunststoff neben beiden Quer-Siegeleinheiten, Breitenposition verstellbar
Modulband aus Kunststoff innerhalb der Siegeleinheit, 1-spurig
Ringverdichter - integriert - Verstärkte Ausführung
Verschließaggregat Siegeln, Siegeldraht mit getakteter Beheizung (Impulssiegeln) - PE-Folien
Längs- und Quersiegelung, mit getakteter Beheizung (Impulssiegeln) - PE-Folien
Automatischer Folienwechsel mit herausziehbaren Folienträgern
Modulband aus Kunststoff zum Auslauf, 1-spurig
Beleuchtung des Arbeitsbereiches innerhalb der Maschine (bei geöffneten Türen)
Schaltschrank mit Serviceschnittstelle FrontCom® mit LAN und Steckdose
Signalleuchte rot / grün
Signalhupe
Schaltschrank mit Vorreiber-Verriegelung
Schaltschrank mit Klimatisierung und interner Luftumwälzung
Komfort-Bedienpanel, mit schwenkbarer Halterung
Steuerung + Touchscreen Omron
Frequenzumrichter Hitachi (Omron)
Elektrische Ausführung nach CE-Standards
Paket Maschinenanpassung `Standard` für bis zu 5 verschiedene Produkte und Packmuster (bei Mittelnaht bis zu 8 verschiedene Produkte/Packmuster)
Bediensprache und Schilder in deutscher Sprache
Bedienungsanleitung in deutscher Sprache
Dokumentation in deutscher Sprache
Optionen

Schaltschrank extern positioniert (max. 6 m)
Modulband aus Kunststoff zum Produkteinlauf ausgeführt in IP65, herausnehmbar zur externen Naß-Reinigung, inkusive Transportgestell mit Rollen
Modulbänder aus Kunststoff innerhalb der Siegeleinheit, 2-spurig
Modulbänder aus Kunststoff innerhalb der Siegeleinheit, 2x2-spurig, in der Breitenposition verstellbar
T -Riementransporte innerhalb der Siegeleinheit, mehrspurig
Verschließaggregat Siegeln, Siegelflächen permanent beheizt und antihaft beschichtet - PP-Folien
Längs- und Quersiegelung, permanent beheizt und antihaft beschichtet - PP-Folien
Siegeln Mitte 2-fach, mit Messer, permanent beheizt und antihaft beschichtet - PP-Folien
Siegeln Mitte, 2-fach, mit getakteter Beheizung (Impulssiegeln )- PE-Folien
Siegeln Mitte 2-fach, mit Messer, mit getakteter Beheizung (Impulssiegeln) - PE-Folien
Manuelle Verstellung mittlerer Siegelbalken +/- 50mm
Spreizvorrichtung an Längssiegelnähten - nur für definierte Folientypen (Leistung: bis max. 20 Takte/Min.)
Elektromagnetischer Entladestab für Plastikfolien (Keyence)
Folien- /Beutelüberstand nach dem Siegeln schneiden- für definierte Folien
Absaugungstutzen und Rohrleitung innerhalb der Maschine für Folien- /Beutelabschnitte, ohne Absaugung
Aufnahmerahmen für kundenseitige Druckeranbindung, Anbindung Drucker bauseits
Sterilfilter zum Entkeimen der produktberührenden Druckluft
Zusätzliche Signalleuchte
Steuerung + Bediengerät Allen Bradley
Frequenzumrichter SEW im Schaltschrank
Frequenzumrichter Allen Bradley
Fernwartungszugriff , VPN-Switch INSYS (Master)
Spannungsanpassung 3-phasig
UL-/ UL-c Zertifizierung + Kennzeichnung vor Auslieferung bei GHD Hartmann
Elektrische Ausführung nach UL-Standards
Anpassung Maschine kundenspezifisch
Bediensprache + Schilder kundenspezifisch
Bedienungsanleitung kundenspezifisch
PP30 Linie

Kann die Maschine nass gereinigt werden?

Die Maschinen sind gemäß Schutzklasse IP54 ausgeführt. Eine Nassreinigung der Maschinen innerhalb des Schneide- und Verpackungsraumes ist nicht zu empfehlen, da Feuchtigkeit und Brotkrumen unmittelbar die Bildung von Schimmelsporen verursacht.

Eine Nassreinigung sollte daher ausschließlich außerhalb des Schneide- und Verpackungsraum erfolgen: Komponenten der Maschine wie beispielsweise Führungsbleche können demontiert und an einem externen Waschplatz gereinigt werden. Nach Trocknung und Desinfektion können die hygienisch einwandfreien trockenen Komponenten in das Gerät eingesetzt und wieder verwendet werden. 

Wechselsätze ermöglichen eine Reinigung und Vorbereitung neben dem Produktionsbetrieb.

Wie laut ist eine Maschine von GHD Hartmann?

Die Lärmemission hängt zunächst von der Art der Maschine ab. Verpackungsmaschinen, Schneidemaschinen oder Systeme zum Gruppieren sind aufgrund der unterschiedlichen Funktionen grundsätzlich unterschiedlich laut.

Ein weiterer Faktor ist die Art der Produkte, die sich bei der Bearbeitung und beim Transport unterschiedlich laut verhalten können. Eine Maschine ist im Leerlauf unter Umständen sehr leise, erzeugt aber abhängig von den Produkten unterschiedlich viel Lärm bei der Verarbeitung.

Die Art der Abdeckung hat ebenfalls einen großen Einfluss auf die Lärmemission: Sichtabdeckungen aus Polycarbonat reduzieren den Lärmpegel deutlich während Lochgitter die Lärmemission nicht wesentlich dämpfen können.

In der Regel beträgt die maximale Lärmemission der Maschinen nicht mehr als 78 dB(A). 

Welche Steuerungen kann GHD Hartmann Maschinenbau anbieten?

Neben Schützsteuerungen für einfache Geräte bietet GHD Hartmann Maschinenbau als Standardsteuerung für komplexere Aufgaben Systeme des Herstellers Omron an.

Optional wird Siemens oder Allen Bradley angeboten. 

Welche Druckluftqualität wird für den Maschineneinsatz in der Lebensmittelindustrie empfohlen?

Nach ISO 8573-1 mit Verweis auf VDMA-Einheitsblatt 15390-2 ist eine Druckluftqualität angegeben, die wir bei der Verwendung der Maschinen und Geräte empfehlen.

Welche Beutelverschlüsse kann GHD Hartmann anbieten?

Die Art des Beutelverschluss hängt vom Maschinentyp ab. Manche Geräte sind ausschließlich für einen Verschlusstyp ausgelegt, andere können mit unterschiedlichen Verschließsystemen ausgeliefert werden. Eine Maschine kann nur mit einer Art Beutelverschluss ausgeführt werden. Spätere Umrüstungen sind teilweise möglich.

Clip - Verschluss: Der in Europa sehr häufig verwendete Verschluss. Kostengünstig mit der Möglichkeit zum Bedrucken des Verschlusses. Gut zu verwenden für PE- Beutel, PP- Beutel und Papierbeutel.

Hart-Lock / Kwik-Lok ®: In Nordamerika und Asien stark verbreitet. Kein Metallbestandteil im Verschluss, allerdings schwer oder nicht detektierbar. Für Papierbeutel ungeeignet. Eine Bedruckung des Verschluss ist möglich.

Tape - Verschluss: In Großbritannien, im englischsprachigen Raum sowie vereinzelt in Afrika wird der Tape - Verschluss angewendet. Hartmann bietet diesen Verschlusstyp in Verpackungsmaschinen und speziell ausgeführten Verschließgeräten an. Eine Bedruckung des Tape-Verschluss ist möglich.

Siegeln / Verschweißen: Das Verschließen von Beuteln mit einem Siegelsystem ist für verschiedene Maschinentypen lieferbar. Hier ist auf die Art des Verpackungsmaterials und dessen Schweißeigenschaften zu achten. Bei Kissenpackungen (Pillow Pack) erfolgt das Versiegeln von Verpackungsfolien an der Längs- und Querseite. Je nach Maschinentyp werden beim Siegeln die Folienüberstände abgeschnitten.

Qualitätsverschluss: Zusätzlich zum Clipverschluss oder Kwik-Lok ® kann innerhalb der GHD Hartmann Verpackungsmaschine optional ein Qualitätsverschluss eingebracht werden. Dieser Verschluss ist entweder ein- oder zweireihig und zuschaltbar. Er erhöht die Sicherheit vor Manipulationen von außen beim Vertrieb. 

Twist - Verschluss: In Süd-Amerika und im englischsprachigen Raum häufig verwendet. GHD Hartmann kann eine Integration innerhalb der Verpackungsmaschinen nicht anbieten. Dieser Verschluss wird nach dem Einpacken der Produkte in den Beutel mit einem separaten kundenseitigen Gerät angebracht. Das Entfernen von Luft aus den Beuteln beim Verschließen ist hier technisch bedingt nicht möglich. 

 

Kissen
Kissenverpackung
Kissen eckige Brötchen
Kissen Einreiher

PP 30

Der HARTMANN-Automat für Kissenverpackungen PP 30 ist ein modular aufgebauter Verpackungsautomat, der nach kundenspezifische Anforderungen zusammengestellt werden kann.

Variable Packungsgrößen mit bis zu 30-40 Produkten erfüllen spezielle Marktanforderungen und produktspezifische Bedingungen. Die Verpackungen entstehen aus einer oberen und unteren Endlos-Folie, zwischen denen die Produkte gruppiert und straff verschweißt werden. Optionale Siegelaggregate ermöglichen Unterteilungen der Packungen mit oder ohne Trennschnitt.

Der modulare Aufbau der Anlage ermöglicht die Kombination mit Produkt-Schneidesystemen für Einschnitte und Trennschnitte vor dem Verpacken. Nach dem Verpacken folgt optional ein automatischer Korbbelader.

Technische Daten

Baumaße: Länge: ca. 4600 mm, Breite: ca. 2000 mm, Höhe: 2750 mm, Arbeitshöhe: ca. 1050 mm
Gewicht: ca. 3700 kg
Produktabmessungen: Durchmesser / Breite: min. 50 mm, Länge: bis ca. 350 mm, Höhe: 20 - 80 mm
Leistung: ca. 30 Pillows/min (400x600) produktspezifisch mit bis zu 30 - 40 Produkten/Kissen
Geschwindigkeit: einstellbar
Steuerung: Omron
Bedieneinheit: Bedienpanel
Steuerspannung: 24 V, DC
Frequenzregelung: Hitachi
Pneumatik: Festo
Anschlusswerte: 230/400 Volt / 50 Hz
Anschlussleistung: 7-10 kW
Druckluft: min. 6,0 bar (ISO 8573-1)
Verpackungsmaterial: PE , PP, cPP, BOPP
Bedienseite: links / rechts
Schutzklasse: IP 54
Verstellung: manuell
Besonderheiten: Mittelnaht einfach/doppelt mit zuschaltbarem Trennmesser